Oh Gott… Was hab ich mir nur dabei gedacht? Ich bin tierisch aufgeregt und freue mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten. Ist das normal? Die meisten denken jetzt wahrscheinlich ich bin verrückt. Natürlich sind auch gemischte Gefühle dabei, wie ich es meistern werde. Gehe ich zu naiv an die Sache ran? Egal! HELLA HALBMARATHON, ICH KOMME!


Aber nun erstmal dazu, wie ich auf die Idee gekommen bin. Ich weiß ich wiederhole mich, aber nochmal kurz zusammen gefasst. Vor zwei Jahren bin ich meinen ersten Tough Mudder gelaufen. Auch da bin ich recht naiv heran gegangen, aber hätte ich zuviel darüber nachgedacht, hätte ich es wohl nicht gewagt. Seit dem steigere ich immer weiter meine Kraft und durch Zufall auch in meiner Ausdauer. Dies ist mir sehr stark bei meinem ersten StrongmanRun in Wacken aufgefallen, bei dem ich mal eben so 20 km gerockt habe.

Ich bin keine große Läuferin. Dachte ich bisher zumindest. Aber scheinbar, steckt da mehr in mir, als ich bisher vermutet habe. Und das schreit förmlich danach, es mal auszuprobieren. Also wenn ich 20 km schaffe, sind doch auch 21 km drin. ODER? Vielleicht retten mich auch immer die Hindernisse zwischendrin, damit ich nicht auf der langen Strecke zusammenbreche. Denn die geben einem schon ein paar Pausen zum Durchatmen.

Egal. Ich versuche es! Und ZACK! Schon bin ich zum 22. Hella Halbmarathon im Juni angemeldet. Ich starte hier mit insgesamt 4 anderen laufbegeisterten Bloggern und im Vorwege machen wir eine kleine “Blogger-Staffel”. Was das heißt? Jeder von uns erzählt euch ein bisschen zum Thema Laufen. Ich übernehme jetzt an zweiter Stelle von fitness-mag-berlin.de das Staffelholz (So geil, früher bin ich wirklich Staffel gelaufen und Erinnerungen werden wach. FREUDE)

Und da ich ein absoluter Neuling am Start des Halbmarathons sein werde, möchte ich euch einen Einblick geben, wie ich mich auf die großen 21 km vorbereite.

blog_coco_hella_halbmarathon07

Wie bereite ich mich auf meinen ersten Halbmarathon vor?


Mein eigentliches Training beinhaltet bisher wenige Laufeinheiten. Das mache ich eigentlich nur um mich aufzuwärmen. Aber jetzt, seitdem ich mir das Ziel des hella Halbmarathons gesetzt habe, Laufe ich regelmäßig und auch mal mehr als meine gewohnten 2 km Aufwärmprogramm. Schon in Südafrika habe ich mein Laufpensum erhöht und habe neue Bestzeiten gerissen, was wohl auch an dem regelmäßigen Bergsteigen/Wandern gelegen hat und den Höhenunterschieden, die den Kreislauf und die Ausdauer nochmal anders beanspruchen als unser typisches Flachland hier im hohen Norden, Hamburg.

Lauf-Apps

Zum Tracken meiner Läufe verwende ich bisher Lauf-Apps. Hier habe ich einige getestet und bin sehr zufrieden mit der Running Nike+ App. Unabhängig von der Genauigkeit beim Aufzeichnen, ist mir das design einer App sehr wichtig, und hier schlägt sie andere Apps aus meiner Sicht um Längen.

blog_coco_hella_halbmarathon08

Aber ich merke wie wichtigmir mittlerweile eine genaue Aufzeichnung und überwachung meiner Bewegung ist, weshalb ich mir unbedingt einen Fitnesstracker zulegen möchte, der mich durchgehend und unkompliziert begleitet und ich nicht immer mein riesen Smartphone in der Hand halten muss (Ja, es ist zu groß für alle gängigen Taschen, die man sich an den Arm packen kann)

Intervall-Läufe

Intervall oder auch HIIT Läufe sind ideal um sein reguläres Lauf-Tempo zu steigern. Hierfür eignet sich die neue RUNNING APP von Freeletics (Hier gehts zum App-Store) Hier werden einem diverse Workouts mit verschiedenen Distanzen vorgegeben und die Messung ist unglaublich gut. Hiermit bekommt man auch als Anfänger eine gute Methode, um mit kurzen Strecken seine Leistung schnell zu verbessern.

Lange vs. kurze Trainings-Läufe und Crosstraining

Hier variiere ich stark. Bei meiner Running App konnte ich ein Trainingsziel angeben und mir wurde ein Trainingsplan ausgeworfen, der mal kürzere und längere Läufe beinhaltet, und auch einem empfiehlt bei z.B. einem 4,8 km Lauf die ersten 2 km langsam, dann 1 km schneller und den Rest in einem Auslauftempo zu laufen. Es gibt auch Ruhe Tage und Tage an denen man Crosstraining machen sollte. Hier kommt dann mein heiß geliebtes Freeletics zum Einsatz. Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus einer meiner Trainingswochen

Habe ich ein Zeitziel?


Ganz klar, Nein. Also ich sage mir nicht ich MUSS unter 2 Stunden laufen. Da ich das ganze zum ersten Mal mache, möchte ich ganz entspannt an Start gehen und wirklich auf meinen Körper hören. Es ist für mich mehr Spaß als ein Wettkampf. Aber ich würde mich schon über eine tolle zeit freuen, aber noch mehr freue ich mich darüber wenn ich schmerzfrei und mit einem Lächeln im Gesicht ins Ziel komme.

blog_coco_hella_halbmarathon05

Wie lange sollte man sich vorbereiten?


Profis sagen, man sollte um die 16 Wochen Vorbereitungszeit einplanen (Bei der Runtastic App, gibt es einen Trainingsplan für einen Halbmarathon von Dieter Baumann, der auf 16 Wochen abzielt). Natürlich ist das von dem eigenen Leistungsstand abhängig. Mir setze ich 6 Wochen. Das ist natürlich sehr sportlich. Ab heute sind es noch knapp 4 Wochen und ich denke, das ist bei meinem Leistungsstand und Ehrgeiz machbar. Man muss halt konsequent seinen Trainingsplan durchziehen. Ich hoffe, das schaffe ich und da kommt die nächste Frage auf:

Wie motiviere ich mich über so viele Wochen?

Ich laufe eine schöne Strecke! Und zwar habe ich das Glück den Elbstrand in 2 km Entfernung mein “Laufpartner” zu nennen. Außerdem gebe ich regelmäßig Gruppen-Workouts, die mich auch stark motivieren. Vor allem wenn ich die ganzen glücklichen, motivierten anderen Gesichter sehe. Zusammen macht es nun mal noch mehr Spaß! Und das wichtigste: Ich halte mir ganz klar das Ziel vor Augen. Wie gesagt, ich bin aufgeregt wie ein kleines Kind zu Weihnachten. Da gibt man doch nicht auf halber Strecke auf, kurz bevor man das Geschenk ausgepackt hat?!

Was ist das richtige Outfit für ein Halbmarathon?


Das mache ich ganz stark vom Wetter abhängig. An sich laufe ich ungern in kurzen Hosen, aber wenn es zu warm ist, wird die lange Tight der Shorts weichen. Hier habe ich sowohl bei Tights als auch bei Shorts super angenehme Sachen von PUMA. Also wenn es eine lange Hose wird, greife ich auf meine Kompressions-Tight zurück, da diese die Muskeln gut beisammen hält und die Regenerations Phase gering hält. Bei den Shorts wird es dann eine Laufshorts, die nicht zu eng am Bein sitzt. Das nervt mich nämlich meisten, da diese bei mir am Innenbein immer ein bisschen hochwandern. Also lieber luftig.

Ein Sportbra und evtl. ein luftiges Shirt darüber: that’s it.
Am wichtigsten sind aber die Laufschuhe. Hier überlege ich noch, welche die richtigen sein werden. Das werde ich aber in meiner Vorbereitungszeit analysieren und dann entscheiden. Zur Wahl stehen bisher, meine Merrell Barfußschuhe, PUMA Laufschuhe und von Reebok die ZPump, welche aber eher für Läufe bis 10km geeignet sind.

blog_coco_hella_halbmarathon06 blog_coco_hella_halbmarathon03blog_coco_hella_halbmarathon04

WHO IS IN?

Nun aber noch eine Frage an euch: Wer von euch ist auch dabei? oder wer überlegt noch teil zu nehmen? Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere von euch mit läuft und wir vielleicht vorher nochmal zusammen trainieren könnten.

Für die ganz spontanen, hier könnt ihr euch anmelden: ANMELDUNG

Das ganze findet am 26.6.2016 statt. Start ist auf der Reeperbahn und enden werden wir in der Rothenbaumchaussee.

Wer nicht mitlaufen möchte, über den/die würde ich mich riesig an der Strecke zum Anfeuern freuen. Das werde ich bestimmt brauchen!! Hier geht es zum genauen Streckenplan: STRECKENPLAN

GEWINNE und Teilnahmebedingungen


Und für dich gibt es auch etwas zu gewinnen. Hella Mineralbrunnen und ich verlosen an dich eines von 3 hella Gewinnpaketen. Du musst nur auf Instagram ein Bild von dir beim Sport, oder einfach eine Idee, wie du dich motivierst, dein Lieblings-Outfit oder deine Lauftipps, posten. Hier sind keine Grenzen bei der Kreativität gesetzt. Du musst nur meinen Instagram-Account  @its.a.coco.life vertaggen und folgen, sowie die Hashtags #fitfuerdenlauf und #hellahalbmarathon verwenden. Bitte denke dran, dass dein Account für diese Aktion öffentlich sein muss.

Teilnahmeschluss ist 23:59 Uhr am 13.06.2016. Nitte beachtet die Teilnahmebedingungen

Dieser Beitrag ist in sportlicher Zusammenarbeit mit hella Mineralbrunnen entstanden! LET’S RUN!

blog_coco_hella_halbmarathon01

Hier bekommt ihr schonmal Vorgeschmack, und einen kleinen Rückblick, wie es letztes Jahr war.