Immernoch ist es schwierig meinem bisherigen Pensum hinterher zu kommen, da noch immer mein Rücken Zicken macht.
Deshalb wäre es eher langweilig hier jeden Tag, wie gewohnt im einzelnen zu erwähnen um euch einen Überblick über meinen Pausen zu geben. Aber ein besonderes sportliches Highlight gab es in der Woche 27, das ich auch nicht unerwähnt lassen möchte. Das dritte Elbstrand Gruppenworkout.
Am Samstag, den 4.7.2015 haben wir uns hingegen unserer bisherigen Zeit um 11:00 schon um 9:00 Uhr morgens getroffen, da es der heißeste Tag des Jahres und überhaupt werden sollte.
Hierfür habe ich mir diesmal ein Treppenworkout überlegt, was sich als sehr “praktisch” erwiesen hat, da die Treppe im Vergleich zum Strand im Schatten war.

Was ist ein Treppenworkout?

Zunächst braucht man eine geeignete Treppe. Nicht jede, ist für jedes Workout/Exercise geeignet. Unsere war schön lang und hatte ein paar Zwischenetagen, die immer mal wieder für kurze Entspannung sorgten. Vor allem die Beine und der Po profitieren von einem Treppenworkout. Die Kondition kommt hier aber auch nicht zu kurz. Der Höhenunterschied den man hier überwindet geht ordentlich auf die Pumpe.

Treppen mit tiefen Stufen, sind auch super für Plank Excercises, hier sollte man aber bei schmalen (nicht so tiefen) Stufen aus Sicherheitsgründen von absehen. Außer man ist schon ein sehr erfahrener “Treppenworkouter”. Ansonsten besteht das Risiko, das man mit dem Kopf bremst.

Zum Aufwärmen geht es erstmal 2-3 Mal in leichtem Lauftempo die Treppe ganz hoch und wieder runter. So werden die Muskeln und Gelenke gut warm.

Sinnvolle Übungen auf der Treppe

Um den Po und die Beine ordentlich zu fordern in Form zu bringen, machen folgende Übungen Sinn:

  • Squat-Jumps
  • Knee-Lift
  • Zwei-Stufen auf einmal hochgehen
  • Kreuzlauf (seitlich zur Treppe stehend)
  • Sprints
  • Kick mit geradem Bein nach hinten

Dies sind Übungen, die wir an dem Tag gemacht haben. Abgesehen vom Schaufen, das nach kurzer Zeit gut zu hören war, brannten auch die Waden, Oberschenkel und Po.

Insgesamt hat das Treppenworkout nur 15-20 min gedauert, war aber super effektiv. Danach sind wir noch zum Auslaufen an Strand gegangen und haben uns dort noch gedehnt.

Wer Lust hat mal ein Treppenworkout mit zu machen um es kennen zu lernen, darf mich gerne kontaktieren und hier ein Kommentar schreiben.

blog_coco_w27_03blog_coco_w27_02blog_coco_w27_05