ZUBEREITUNGSZEIT: 20 min. (Je nach Menge)

Pancakes! I love it! Und diese, nach Paleo, sind sogar noch einfacher als die normalen Pancakes. Denn hierfür benötigt ihr nur Bananen und Eier. Somit ist diese Version auch gleichzeitig lowcarb, glutenfrei und milchfrei. Ein wahres Träumchen.

Bei uns kommt diese Leckerei gerne morgens auf den Tisch und schmeckt entweder ganz pur super, da sie schon eine enorme Süße durch die reifen Bananen haben oder – wer es gerne sehr süß mag oder nicht ganz so reife Bananen verwendet – kann sie auch mit Ahornsirup vernaschen. Oder einfach noch ein paar frische Früchte dazu,

Jeder wie er mag.

Das Verhältnis ist immer 1:1. Also auf eine Banane kommt ein Ei. Somit bekommt man pro Ei und Banane ca. 3 handflächen große Pancakes raus.

Nun zur Zubereitung: Als erstes schält ihr die Bananen und zermatscht sie richtig gut in einer Schüssel. Wenn sie so gut wie ein Brei sind, kommen die Eier hinzu und ihr vermischt alles gut miteinander. Wenn sich eine gleichmäßige Masse ergibt, kann es los gehen. In der Pfanne erhitzt ihr Kokosfett und gebt nun pro Pancake ca. eine handvoll der Masse hinein. Achtet drauf, das die Pfanne nicht zu heiß ist sonst werden die Pancakes bevor sie gewendet werden können schwarz.

blog_coco_paleopancakes blog_coco_paleopancakes02

Ein Bild davon, wie sie fertig aussehen habe ich vergessen zu machen, da ich solch einen Hunger hatte. Das wird aber nochmal nachgeholt. So habe ich wenigstens einen Grund sie bald nochmal zu machen.

ZUTATEN:

  • 3 Eier
  • 3 Bananen
  • Kokosöl

UTENSILIEN:

  • Rührschüssel
  • Gabel zum Zermatschen
  • Pfanne
  • Pfannenwender

Wenn ihr Lust habt könnt ihr auch gerne ein wenig herum probieren und noch andere Zutaten in die Pancakes reinmischen. Zum Beispiel Vanille oder ein paar Apfelstücke. Das macht das ganze noch fruchtiger.

Und nu, gutes Gelingen und guten Appetit! Kommt übrigens aus eigener Erfahrung super bei Gästen und dem Partner an 😉

blog_coco_paleopancakes03 blog_coco_paleopancakes04