Rezept: Herbstliche Lizza #glutenfrei #paleo

Ja, dieses Rezept ist paleo (somit glutenfrei). Wer möchte, kann es sogar vegan/vegetarisch gestalten. Lasst euch also von meinem Lizza Rezept inspirieren und werdet selbst kreativ!

Was ist Lizza?


Bevor ich das Rezept gleich runter schreibe, kommt hier kurz eine Erklärung was Lizza Pizza ist. Und bekanntlich sagen Bilder mehr als Worte

Sie ist glutenfrei und vegan! Und dazu auch noch vorgebacken (es gibt sie auch roh), so dass sie im Ofen super schnell fertig ist und man wirklich nur kurz die Lizza belegen muss. Besondere Benefits zieht unser Körper aus den Zutaten, die im Gegensatz zu einer herkömmlichen Weizenmehl Pizza, sehr viel wertvoller für uns sind. Im Gegensatz zu leerem, ungesunden weißen Mehl wird hier auf Chia und Leinsamen sowie Kokosmehl und Flohsamenschalen gesetzt. Die Vorteile von Chia habe ich euch hier schonmal aufgeführt.

Leinsamen und Flohsamenschalen fördern die Verdauung. Der Teig wird richtig schön knusprig und ist einfach lecker.

Rezept & Zutaten

Vorbereitung für den Belag:

  1. Statt einer Tomatensoße habe ich ein Koriander Pesto als Basis zubereitet. Ich liebe den Mix aus diversen Küchen und vor allem mag ich es Gerichten einen asiatischen Hauch zu verpassen. Einen Bund Koriander mit einer halben Chili Schote, ca 4EL Olivenöl, eine Knoblauchzehe und Salz in einer Küchenmaschine klein häckseln.
  2. Den Hokkaido Kürbis bevor er auf den Pizzaboden kommt im Ofen mit Olivenöl, Rosmarin und Salz ca 20min. vor garen lassen.
  3. Zwiebeln in feine Streifen schneiden
  4. Steak scharf von beiden Seiten anbraten (pro Zentimeter ca 1min pro Seite), danach ruhen lassen, dann in Streifen schneiden und am Ende auf die fertige Lizza Pizza legen

Finale Zubereitung:

  1. Die Lizza Böden mit dem Pesto bestreichen und den vorgebackenen Kürbis darauf drapieren und die Zwiebeln darauf verteilen.
  2. Den Käse je nach Wunschmenge ergänzen unn dann bei 200° C für 8-10 min im Ofen backen.
  3. Wenn der Käse gold-braun ist die Pizza rausholen und mit den Rinderfilet Streifen belegen.
  4. Auf die Lizza, FERTIG, los!

Lizza Pizza paleo Food Blog Coco CollmannPesto-Zutaten:

  • Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 Chili Schote
  • Salz

Lizza Böden mit Koriander Pesto bestrichen Coco FitnessBlog FoodblogZutaten für den Lizza Belag:

  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • Rosmarin
  • 1/2 rote Zwiebel
  • optional: Steak
  • Entweder Streukäse und/oder
  • Ziegenkäserolle

Danke an Lizza für die Böden!

4 Kommentare

  1. Ich habe Lizza probiert und finde sie nicht gut. Zwar bin ich voll und ganz für gesunde Ernährung und betreibe seit über 20 Jahren regelmäßig Sport, aber alles hat seine Grenze 😉 Wenn ich die Wahl habe zwischen einmal pro Woche gesund, dafür aber teuer und unlecker und weniger gesund, dafür billiger und lecker, dann wähle ich lieber das letzte 😉

    1. Hey Ralph, das ist natürlich schade, dass sie dir nicht geschmeckt hat. Ich bin wirklich ein absoluter Fan. Da merkt man wieder, über Geschmack lässt sich nicht streiten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere

*