Für ein Blogger-Event von RegioBio war ich als Köchin engagiert und durfte hierfür ein veganes 3-Gänge Menü kreieren. Die Bedingungen waren nicht gerade einfach, aber das bin ich ja seit meiner Zeit bei MasterChef gewohnt: Die Zutaten durften nur regional (aus Norddeutschland), Demeter oder Bio, der Jahreszeit entsprechend und natürlich vegan sein.
Damit das ganze auch noch einigermaßen „klassisch“ war, habe ich versucht typische norddeutsche Gerichte abzuwandeln. Leider war Labskaus ohne Fleisch oder Fleischersatz (Seitan oder Tofu) nicht zu realisieren. Zumindest nicht so das es gut geschmeckt und noch Ähnlichkeit mit dem Original gehabt hätte. Also musste was anderes her.

Hier fangen wir mit dem ersten der drei Gänge an:

Rote Beete Carpaccio mit Meerrettich & Feldsalat-Walnuss-Topping


 

PALEO & VEGAN // Rote Beete Carpaccio
Recipe Type: vegan
Prep time:
Cook time:
Total time:
Ingredients
  • 1 x Rote Beete (entspricht ca. 250 kg)
  • Salz
  • 1 TL Meerrettisch Brotaufstrich
  • 1 TL Rote Beete Meerrettich Brotaufstrich
  • 35 ml Wasser
  • 1 handvoll Feldsalat
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 handvoll Walnüsse
Instructions
  1. – Rote Beete in Alufolie für 1 Std. bei 180° Grad Umluft garen
  2. – Meerrettisch Brotaufstrich und Rote Beete Meerrettich Brotaufstrich mit dem Wasser vermischen
  3. – Rote Beete abkühlen lassen und schälen, in feine Scheiben schneiden und auf dem Teller anrichten. Mit Salz würzen, Meerrettich Dressing drüber träufeln, weiße Meerrettich Paste punktuell auf der Roten Beete platzieren
  4. – Feldsalat waschen und in der Mitte der Roten Beete anrichten. Walnussöl über alles verteilen und die Walnüsse drüber bröseln.

Hier geht es zu den Zutaten von RegioBio