Wie lange ich schon kein Müsli mehr gegessen habe? Keine Ahnung. Denn, die meisten Müslis beinhalten einfach zu viel Zucker zuviel dies und zuviel das. Man kann auch sein Müsli natürlich selbst zusammenstellen, doch gerade in Berücksichtigung, das ganze soll auch noch PALEO sein, ist dies gar nicht so einfach und auch nicht so vielfältig.

Denkst du!! Bisher gibt es bei uns zu hause immer eine reine Kokos-Variante des Müslis. Kokosflocken mit gehackten Nüssen, frischen Früchten und Kokosmilch. Für die Süße kann auch gerne mal ein Schuss Ahornsirup dazu gegeben werden. Aber auch ich mag es gerne mal einfach und mag mir morgens nichts Spezielles zusammen mischen.

Und hier kommt mymuesli ins Spiel. Schonmal hier der Hinweis, Ihr bekommt von mymuesli ein Probierpaket geschenkt, wenn ihr für 10€ etwas bestellt: Geschenkpaket von mymuesli einsacken

Fertiges Müsli aus der Packung und trotzdem Paleo- Style?


Fertigprodukt und Paleo widerspricht sich generell. Wenn man bei dem Paleo Müsli aber mal auf die reine Zutatenliste achtet und außer Acht lässt, dass das Produkt maschinell verpackt wurde, kann man auch mal 10 gerade sein lassen. Da muss jeder für sich gucken, wie streng er mit der Paleo Diät umgeht oder einfach eine Form des Clean Eatings verfolgt.

Ich bin wirklich super überrascht gewesen als ich die Paleo Müslis auf der mymuesli Seite entdeckt habe und dann haben sie sogar eine Variante ganz ohne Kokos. Also viel Körner und Frucht. YUMMI. Nur zur kurzen Erklärung: Bei PALEO gibt es kein Getreide. Also fallen die typischen Haferflocken, welche eine super Basis bei Müsli ist, schonmal weg. Was noch zu PALEO gehört, liest du hier

fitnessblog_coco_mymuesli_paleo06

Müsli ohne Getreide – wie geht das?


mymuesli hat zwei PALEO Varianten. Einmal eine ohne Kokos und eine mit.

Paleo-Apfel-Crunchy

Mein absoluter Favorit. Hier sind Nüsse und Kerne geröstet und damit es auch süß wird, mit Honig und Vanille versehen. Dazu kommt noch Sesam und das absolute Highlight, was man so nicht zu hause machen kann, gefriergetrocknete Apfelstücke. Das ganze ist super knusprig und einfach lecker. Bei mir kommt dann noch Kokosmilch dazu. Hier gibt es mehr Details zum Paleo-Apfel-Crunchy Müsli

fitnessblog_coco_mymuesli_paleo11fitnessblog_coco_mymuesli_paleo01 fitnessblog_coco_mymuesli_paleo03

Paleo-Kokos-Nuss-Crunchy

Hier wird es beerig. Gefriergetrocknete Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren runden das knusprige Nussmüsli und die knackigen großen Kokoschips ab. Yummi. Auch hier sind die Nüsse und Kerne – wie Cashewkerne, Haselnüsse und Mandeln uvm – mit Honig versüßt worden. Details zum Müsli findet ihr hier

fitnessblog_coco_mymuesli_paleo04 fitnessblog_coco_mymuesli_paleo07

Porridge als English Breakfast – N’oats von mymuesli


Hast du schonmal Porridge gegessen? Am besten noch zur Winterzeit in England? Dann weißt du, was ich meine. Porridge vermittelt einem ein wohliges, kuscheliges Gefühl. Und auf Deutsch: warmer Haferschleim. Klingt nicht geil, ist es aber. Es wärmt einen richtig schön von Innen auf, macht satt und ist auch noch gesund.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, Porridge ist nicht Paleo. Jetzt ein „ABER“, was bei meiner Ernährung auch wichtig ist, es ist glutenfrei bzw. glutenarm.

Klassisch ist Porridge nur mit Haferflocken und dann nach Gusto nach Zimt/Zucker oder Ahornsirup.

mymuesli hat hier aber Varianten geschaffen und das Ganze ist innerhalb von (ohne Witz) 5 Minuten servier fertig.
Gerade jetzt zur Herbstzeit, wenn es draußen wieder so nass und kühl ist, liebe ich es – nicht nur zum Frühstück – Porridge zu essen. Und dazu einen schönen Whisky. Scherz.

Hier habe ich mich für die Varianten:

Mohn-Vanille, Banane-Schoko und Himbeer-Kokos-Kirsch entschieden. Mein absoluter Favorit ist hier

Mohn Vanille

Corn-Crisper und weiße Schokolade machen die Mischung aus Bourbon Vanille und Mohn natürlich noch mal schmackhafter und süß.

Bei Banane-Schoko fand ich, das ein bisschen zu wenig Banane und Schokolade in den Noats ist. Hier schneide ich mir immer gerne noch eine frische Banane in den fertigen Porridge.

Die Himbeer-Kokos-Kirsch Mischung einen einen feinen säuerlichen Geschmack und ist ein wenig erfrischender. Alle drei Varianten haben mir gut gefallen, doch wie gesagt, am besten find eich hier die Mohn-Vanille Kombi.

fitnessblog_coco_mymuesli_paleo15fitnessblog_coco_mymuesli_paleo05fitnessblog_coco_mymuesli_paleo09

Fazit

Ich bin wirklich sehr positiv überrascht von den Paleo Müslis und dem Porridge. Bei den Haferflocken kann man natürlich auch selbst kreativ werden und sich Mischungen zu Hause zubereiten, aber gerade die Gefriergetrockneten Früchte… Ein Highlight aus meiner Sicht. ich mag die einfach.

Die Paleo Müslis sind für mich in meinem Alltag eine echte Bereicherung und ich freue mich, das so langsam mehr Paleo Produkte den Markt erobern. Und wer unsicher in der Anwendung von paleo ist, der wird hier super unterstützt und bekommt ein super leckeres Produkt. Und nicht Fleisch mit Fleisch.

Anekdote: Mir hat mal eine Freundin erzählt, dass die bei einem Event paleo näher gebracht bekommen hat. Da ging es darum mit Trockenfleisch zu kochen… Also, wirklich. Paleo kann so viel mehr. Und es ist kein Wunder, wenn viele, die sich noch nie mit dem Thema auseinander gesetzt haben, dann denken, Paleo wäre nur Fleisch mit Fleisch oder schmeckt nicht.

Wer jetzt mal mymuesli ausprobieren möchte, oder wirklich konkret an dem PALEO Müsli oder Porridge interessiert ist, der Klickt sich hier rein und bekommt noch ein mymuesli Probierpaket GRATIS zu seiner Bestellung dazu:

GRATIS PROBIERPAKET von mymuesli sichern!

PS. Bosse war natürlich auch wieder dabei und konnte kaum die Schnauze von den Leckereien lassen. Vor allem Kokos liebt er.

 

Dieser Beitrag ist in einer tollen Zusammenarbeit mit mymuesli entstanden

fitnessblog_coco_mymuesli_paleo10fitnessblog_coco_mymuesli_paleo08fitnessblog_coco_mymuesli_paleo13 fitnessblog_coco_mymuesli_paleo14