ZUBEREITUNGSZEIT: 25 min.

Ob man diesen Burrito nun nur passend zum Frühstück sehen möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Meiner Meinung nach macht er auch eine gute Figur zum Lunch oder Dinner. Aber nun zu dem interessanten Teil.

Was ist ein Paleo Burrito?

Ein Paleo Burrito besteht natürlich nicht aus einem Weizen-Tortilla. Stattdessen verwendet man ein gut gebratenes Omelett. In das Omelett gibt man dann das Hack, das zuvor mit einer Zwiebel, Knoblauch und Gewürzen angebraten wurde, und rundet das ganze am Ende mit einer Guacamole ab. Man hat hier schön viele Proteine, weshalb sich der Paleo Burrito vor allem für ein Post-Workout Mahl eignet um seine Muskeln mit genügend Eiweiß (Aminosäuren) zu versorgen.

Wie bereitet man den Burrito zu?

  1. Als erstes beginnen wir mit dem Hack. Wir nehmen Kokosöl und braten darin eine rote Zwiebel und Knoblauch leicht an. Dann geben wir das Hack hinzu und würzen es mit Salz, Pfeffer – und um den mexikanischen Flavor zubekommen – mit frischem Koriander oder Koriander-Pulver. Ein bisschen Kümmel und für die Würze, je nach Gusto, Chilli. Danach wird das Hack auf einem Teller beiseite gestellt,
  2. Jetzt ist das Omelett dran. Keine Angst davor! Denn so schwer ist es gar nicht. Die Eier werden in einer Schüssel gut aufgeschlagen, bis sie eine einheitliche Masse ergeben. Ein bisschen Salz dran und dann ab in die Pfanne, die ihr mit einer guten Menge Kokosöl einfettet. Auf niedriger Flamme (ich nehme 4 von 9) und warten, bis es gleichmäßig gegart ist. Wer es ganz durch mag, dreht es sobald es fest ist. Ich warte einfach bis es nicht mehr flüssig ist und kippe es dann auf einen Teller.
  3. Während das Omelett vor sich hin bruzelt, schneiden wir die Avocados, geben die Hälften in eine Schüssel und zermatschen diese mit einer Gabel. Ein bisschen Salz, ein Spritzer Limettensaft und wer mag, auch eine kleingehackte Tomate kommen noch dazu.
  4. Als letztes geben wir das Hack auf das Omelett, geben ein bisschen Guacamole drauf und rollen den Burrito ein.

PALEO Burrito Zutaten

ZUTATEN Hack:

  • 1TL Kokosöl
  • 250g Rinder-Hack
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • Koriander (frisch oder Pulver)
  • Kümmel
  • Chilli
  • Salz

ZUTATEN Omelett:

  • 2 EL Kokosöl
  • 5 Eier
  • Salz

ZUTATEN Guacamole:

  • 2 Avocados (weiche Avocados!)
  • Limettensaft oder Zitronensaft Konzantrat
  • 1 Tomate
  • Salz

UTENSILIEN:

  • Pfanne à ca. 25cm
  • Brett
  • Messer
  • Gabel für die Guacamole
  • Pfannenwender

aufegklappter Paleo Burrito