Genauso wie es die Überschrift verspricht, ist die Zubereitung des Hummus: Simple, schnell und absolut Lecker. Hummus ist perfekt als Dip zu Brot oder Gemüse-Sticks aber man kann ihn auch einfach pur essen. Ab mit euch in die Küche und los geht’s:

Zubereitung des Hummus


Wir brauchen nicht viel und bei meiner Variante muss auch kein herd angeworfen oder die Kichererbsen lange eingeweicht werden. Wir legen direkt los.

Zubereitungszeit 5min.

  1. 200g gekochte Kichererbsen aus der Dose oder dem Glas in eine Schüssel füllen, die sich zum Pürieren eignet.
  2. Wir geben 5 EL Olivenöl sowie Wasser, Salz (ca. 1 TL), 1 TL Kümmel und eine gepresste Knoblauchzehe hinzu.
  3. Damit das ganze noch cremiger wird, gebe ich 2 EL Mandelbutter dazu. Normalerweise, bei einem klassischen Hummus kommt Tahini (Sesampaste) in die Masse.
  4. Alles mit einem Pürierstab bearbeiten, abschmecken, fertig.
  5. Und das war es. Je nach Geschmack kann man noch Chili, Curry oder andere Leckereien hinzufügen. ich mag es ein bisschen würziger, deshalb sind noch Frühlings-Zwiebeln und Chili-Salz mit drin.

leckerer veganer Hummus – Fitness Blog Coco Collmannleckerer veganer Hummus – Fitness Blog Coco Collmannalle Zutaten für das vegane Hummus Rezept – Fitness Blog Coco CollmannZutaten:

  • 200g gekochte Kiechererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kümmel
  • 2 EL Mandelbutter (oder Tahini)
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Wasser
  • Salz

Utensilien:

  • Schüssel
  • Pürierstab
  • Knoblauchpresse (oder mit einem Messer klein schneiden)

leckerer veganer Hummus – Fitness Blog Coco Collmann