Unabhängig davon, dass man fit und gesund sein möchte, schwirrt doch immer wieder bei vielen der Wunsch im Kopf herum, auch ein klein wenig oder mehr durch Sport abzunehmen. Kurze Anmerkung:

Um besser in shape zu kommen, muss man nicht immer Gewicht verlieren!

Wer natürlich ein paar Kilo mehr auf den Rippen hat und eventuell auch aus gesundheitlichen Gründen abnehmen möchte, bei dem wird dieses, mit FREELETICS recht schnell gehen. Aber trotzdem möchte ich euch den Zahn ziehen, immer auf die Waage zu gucken um eure Erfolge zu messen. Besser ist ein Maßband und euer Wohlbefinden. Ich selbst habe am Anfang bis 2 Kg zugenommen und habe überlegt woran es liegt. Aber mein Umfang an gewissen Stellen hat sich reduziert. Also der Trainigserfolg ist nicht immer auf der Waage meßbar. Vergiss das nicht!

Ein von coco (@cocollmann) gepostetes Foto am

Ein schöner Vergleich zum Thema shape 😉 Keine Veränderung beim Gewicht, aber die Optik ist eine ganz andere.

FREELETICS der Fettkiller schlecht hin?


Aus meiner Sicht: Ja. Die Kombination aus HIIT und Ausdauersport hat sich nicht nur erfahrungsgemäß meinerseits sondern auch wissenschaftlich als sehr effektiv in Bezug auf die Fettverbrennung hervor getan. Hierdurch wird neben der Verbrennung während des Trainings, ein Nachbrenneffekt erzielt.

Und, wer FREELETICS Workouts macht sollte auch immer mal wieder einen Lauf in sein Training einbauen, denn diese schulen den Körper zusätzlich, Fett zu verbrennen.

Was bedeutet HIIT?


Wie schonmal in meinem Post “FREELETICS. New Lifestyle” erwähnt, handelt es sich bei FREELETICS um ein High Intensive Training (HIT oder auch HIIT -> das zweite “I” steht für Intervall) Hier wird der Puls schnell auf ein sehr hohes Level gebracht (anaerobe Schwelle) wodurch der Körper enorm verbrennt und die Ausdauerleistung effektiv gesteigert wird. Vor allem ist hier der Nachbrenneffekt zu erwähnen. Der macht ein großen teil deines Erfolgs aus, und deshalb beiss dich durch dein Workout durch und treib dein Puls in die Höhe. Eine wunderbare Beispielübung hier sind

BURPEES. LOVE them or HATE them. Mittlerweile liebe ich sie.

Der berühmte Nachbrenneffekt


Gute Frage. Was heißt das eigentlich. Denn, bisher konnte niemand irgendwie beweisen, wie das genau funktioniert. Man kann zwar den Sauerstoffgehalt im Atem messen, aber trotzdem ist es nicht ganz bewiesen wie das alle sganue von statten geht. Es gibt Believer des Nachbrenneffekts und natürlich Leute die sagen, es ist absoluter Quatsch. Ich würde mal behaupten, die Erfahrung zeigt, es ist der absolute Hammer.

Durch das Sauerstoff Defizit, das während der High Intensiv Workouts erzeugt wird -schnelle Atmung, hoher Puls, Schwitzen- wird unser Stoffwechsel angekurbelt. Nach den Workouts bekommt unser Körper erst wieder die Chance durch die Ruhephase, die Sauerstoffunterversorgung auszugleichen, bzw. er versucht sogar mehr als nötig zu inhalieren.

Die Zellen, die leer gelutscht waren, bekommen nun endlich wieder “Luft” und eben genau das bewirkt während wir schon wieder auf dem Sofa lümmeln, den Nachbrenneffekt.

Deshalb sind auch schon kurze aber intensive Trainingseinheiten so effektiv. Glaubst du nicht? Probier es aus!

Und wieviel verbrennt man nun bei einem FREELETICS Workout?


Noch eine gute Frage und extrem schwer zu beantworten. Ich würde sagen, je nach Intensität und je sauberer, nicht unbedingt schneller, man die Übungen ausführt, desto mehr. Aber man kann schon mit einem Verbrauch von 500-700 cal. rechnen. Dies haben viele Free Athleten mit Puls-Messuhren festgehalten. Aber, je nach Körperbau/Gewicht variiert das. Wenig verbrennt man bei einer richtigen Ausführung, jedoch auf gar kein Fall.

Trotzallem: Ernährung ist das A&O


Es nützt nix. Nur Sport ist zwar schon super, aber wenn du wirklich was reißen willst und deinen Körper rund um formen und stärken möchtest, ist es unabdingbar auch deine Ernährung mal genauer zu betrachten und eventuell etwas zu ändern.

Jeder weiß es, es ist nix Neues, und trotzdem rücken wir es oft selbst in Hintergrund. Zucker, verarbeitet Lebensmittel, Konservierungsstoffe und und und. Das alles nicht unbedingt gut für unseren Körper. Eine frische, ausgewogene Ernährung heißt dein Körper willkommen und wird es dir danken. Hierzu kannst du gerne mal in meinen Beiträgen zum Thema Paleo nachlesen.

Nach dem Training, da scheiden sich auch die Geister ob direkt oder mit einer Pause, solltest du aber ausreichen Proteine zu dir nehmen und Wasser trinken. Wenn du es ganz genau wissen willst, wiegst du dich vor deinem Training und danach und trinkst pro verlorenem Gramm ein Glas Wasser um deinen Wasserhausahlt wieder aufzufüllen. Auch Wasser fördert die Fettverbrennung.

SCHLUSSWORT:


Wenn ich dich neugierig gemacht habe, dann kannst du einfach mal ein paar FREELETICS WORKOUTS ausprobieren. Und halte durch! Das wichtigste, gerade am Anfang ist, das Workout, egal wie lange es dauert, durchzuziehen. Fang mit METIS oder APHRODITE an, dadurch bekommst du ein Einblick in das, was dich erwarten wird.

Hier gehts zur Android APP

Hier gehts zur Apple APP

Wer aber direkt Lust hat direkt mit dem Coach durchzustarten, kann hier klicken und bekommt noch 2 Wochen on top geschenkt!

Klicke hie rund hol dir den Freeletics Coach + 2 Wochen Gratis