– Anzeige –

Schon einmal habe ich über das Thema Kompressionskleidung berichtet. Hier ging es rein um die Verwendung beim Sport. Nun bin ich aber auf eine neue Marke aufmerksam gemacht worden, die sich sowohl mit dem Sport, der regeneration, dem Arbeitseinsatz und auch des Tragens von Kompressionsstrümpfen auf reisen beschäftigt. Jeder dieser Bereiche benötigt andere Stärken an Kompression. Ob man nun immer Kompressionsstrümpfe, in allen Lebenslagen tragen möchte, sei dahin gestellt, aber einige schwören auf die Verwendung und einige sollten diese auch im Alltag tragen um Krampfadern oder Wasser in den Beinen zu vermeiden.

Ich selbst bin kein großer Strümpfe/Socken Fan und laufe am liebsten Barfuß oder in Flip Flops rum. ABER auch ich habe schon die positive Erfahrung der Kompression erfahren und trage sie aus Vernunft. Auch das muss mal sein.

STOX – Kompressionsstrümpfe für jeden Anlass


 Mir wurden 3 Arten des Angebots zur Verfügung gestellt: WORK – SPORT – ERHOLUNG (RECOVER)

Der Unterschied bei den Strümpfen liegt nicht nur in den Farben – was aber nicht zu unterschätzen ist, endlich mal welche, die nicht immer super bunt sind – sondern vor allem in der Stärke der Kompression.

SPORT SOCKS

Ich finde, die Strümpfe sitzen super angenehm und sind recht gut anzuziehen. Gerade beim Joggen/Laufen finde ich sie sehr angenehm und unterstützend. Meine beine neigen dazu, gerda in den Waden nach längeren Läufen zu schmerzen. Mit Kompressionsstrümpfen ist dies nicht der Fall und auch die Laufleistung scheint sich bei mir zu verbessern. Auch wenn es ein Placebo-Effekt sein sollte: Herzlich Willkommen, ich laufe schneller!

RECOVERY SOCKS

Direkt nach dem Training und einer erfrischenden Dusche kommen die Recovery Socks dran. Hier ist der Kompressionsgrad schon ein weniger leichter als bei den SPORT Socks. Sie sorgen für eine schnellere Erholung und schützt vor Ermüdung oder Muskelschmerzen (Muskelkater) Die Durchblutung wird weiter angeregt und auch Leute, die mit Problemen der Achillessehne oder Waden zu kämpfen haben, aber auch die, die es gar nicht erst soweit kommen lassen möchten, werden hier einen positiven Einfluss spüren.

Da ich keine Angaben dazu gefunden habe, wie lange man die Recovery Socks nach dem Training tragen soll, mache ich das nach Gefühl. Im Schnitt lasse ich sie 2 Stunden an, außer ich trainiere genau vorm Schlafen gehen, dann lasse ich es mal aus.

WORK SOCKS

Warum es extra Kompressions-Strümpfe für die Arbeit gibt? Ganz einfach, auch wenn du nur am Computer sitzt, gibt es genug Leute, die dauerhaft stehen oder gehen müssen. Hier unterstützen diese Strümpfe den Blutfluss und verhindern das Einlagern von Wasser. Denn schmerzende Beine sind das letzte, was man braucht. Ich selbst habe eine starke Veranlagung zu Krampfadern und muss hier, wenn ich nicht zeitnah diese an den Beinen in den Kniekehlen haben möchte, versorgen.

Direkt zu den Strümpfen: da ich nicht gerade einen Job habe, bei dem ich viel stehe, ich sitze eher ein paar Stunden am Stück, kann ich sogar bestätigen, dass sie beim Sitzen helfen. Sie geben einem einen kühlenden Effekt an den Beinen und beruhigen. Und unabhängig von der Funktion sieht auch keiner, dass man eigentlich medizinische Kompressionsstrümpfe trägt, da sie nicht in einem schönen Oldschool Beige sind.

FAZIT zu den STOX Kompressionsstrümpfen

Ja, ich bin sehr zufrieden. Sonst würde ich euch davon auch nicht berichten. Guckt einfach mal auf der Seite, (hier geht es zu STOX) ob ihr auch welche findet. Mit am besten gefallen mir die WORK Socks. Sie haben einen angenehmen Kompressionsgrad und sehen schlicht und schick aus. Cool finde ich außerdem, das auf der Sohle immer die Funktion steht und (ich weiß, das ist so ein Designer-/Mädchen-Ding) das Verpackungsdesign ist super genial. I LIKE! Sehr modern und es sorgt dafür, dass dieses eingestaubte Thema „Kompressions-Strümpfe“ endlich ein moderner und jüngeres Gesicht bekommt.